Das Geheimnis der Einheitsfeier am 3. Oktober

Einladung des Oberbürgermeisters verrät nicht den Festredner

BFF-Fraktion – Mitteilung 70-17

Derzeit erhalten zahlreiche Personen und Institutionen in Frankfurt die Einladung von Oberbürgermeister Feldmann, aus Anlass des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2017 zu einer Feierstunde in die Paulskirche zu kommen, darunter auch die Römer-Fraktion der Bürger Für Frankfurt BFF. Der Titel der Feierstunde: „Reden an die Deutsche Nation“. Was allerdings erstaunlicher Weise in dieser Einladung völlig unerwähnt bleibt, ist der Name des Redners bzw. der Rednerin selbst.

Da die „Reden an die Deutsche Nation“ am Nationalfeiertag in Frankfurt bereits Tradition haben, ist nicht erinnerlich, dass in den vergangenen Jahren jemals der Name des ausgewählten Redners auf der Einladung gefehlt hat. Eine Feierstunde aus Anlass des Nationalfeiertags ist für jeden guten Patrioten selbstverständlich immer ein guter Grund zur Teilnahme. Allerdings ist nicht jeder Redner gleichfalls ein guter Grund dafür, wie es sich etwa letztes Jahr bei der umstrittenen Auswahl von Herrn Cohn-Bendit durch Oberbürgermeister Peter Feldmann gezeigt hat.

Die Nichtbekanntgabe des Redners bzw. der Rednerin lädt ein zu Spekulationen:

- Ist so kurz vor der Veranstaltung noch immer nicht bekannt, wer redet?

- Soll der Name unbekannt bleiben, um neue Diskussionen über Feldmanns Auswahl zu verhindern?

- Hatte eine bekannte Persönlichkeit zugesagt, die Rede zu halten, ist aber kurzfristig wieder abgesprungen?

- Hält der Oberbürgermeister die „Rede an die Deutsche Nation“ gar selbst?

- Soll abgewartet werden, wer Fraktionsvorsitzender der künftigen AfD-Fraktion im Bundestag wird, um diesen dann noch kurzfristig als Redner zu gewinnen?

Das sind nur einige der Fragen, die sich den Empfängern dieser rätselhaften Einladung stellen dürften. Die BFF-Fraktion hofft, spätestens in der Fragestunde der kommenden Stadtverordnetensitzung am 28. September 2017 vom Oberbürgermeister höchst selbst zu erfahren, was es mit dem Geheimnis um die Rede am 3. Oktober 2017 auf sich hat.