Sofortiger Wiederaufbau des Goetheturms!

Nach den asiatischen Pavillons wohl weitere Brandstiftung

BFF-Fraktion - Stellungnahme 74-17

Der verheerende Brand des Goetheturms in Sachsenhausen erschüttert Frankfurt. Der höchste Holzturm Deutschlands aus dem Jahr 1931 ist ein Symbol und eine Sehenswürdigkeit der Stadt. Mit seinem herrlichen Rundblick über den gesamten Stadtwald bis hin zu Spessart, Odenwald und Taunus erfreut er sich bei den Bürgern Frankfurts traditionell größter Beliebtheit.

Erst 2014 wurde mit hohem Aufwand der 43 Meter hohe Turm restauriert. Seine Zerstörung aus noch unbekannter Ursache ist ein Schock. Sollte Brandstiftung die Brandkatastrophe ausgelöst haben, liegt der Verdacht nahe, dass es sich um den oder die gleichen Täter wie bei den Brandstiftungen an den koreanischen und chinesischen Pavillons gehandelt haben könnte. Bestätigt sich dieser Verdacht nach den Ermittlungen von Feuerwehr und Polizei, dann müssen die Verbrechen wegen der gezielten Auswahl der Objekte als terroristische Anschläge mit unbekanntem Hintergrund gewertet werden.

Unabhängig von der noch ausstehenden vollständigen Klärung der Brandursachen und eventuellen Verursachern fordert die BFF-Fraktion im Römer den Magistrat auf, umgehend den Wiederaufbau des Goetheturms zu veranlassen und die sofortige Einbeziehung der zuständigen Bundesbehörden in die Ermittlungen. Dieser Turm gehört zu Frankfurt wie der Apfelwein, Handkäse und natürlich auch Goethe!