BFF wirkt: Auch auf dem Römerberg

Madonnenfigur und Pflasterung wieder instand gesetzt

BFF-Fraktion - Stellungnahme 77-2017

Die BFF-Fraktion im Römer sieht ihre Aufgabe nicht nur darin, bei großen und oft schlampig angegangenen Großprojekten des Magistrats eine begründete kritische Haltung einzunehmen, wie z.B. bezüglich des geplanten neuen Stadtteils im Frankfurter Nordwesten oder hinsichtlich der anstehenden Sanierung der Städtischen Bühnen.

Vielmehr setzen sich die Bürger Für Frankfurt auch für konkrete Anliegen der Einwohner in den Fragestunden der Stadtverordnetenversammlungen, durch Anträge und Anfragen ein. Und auch kleinere Verbesserungen im Stadtbild versuchen wir durchzusetzen.

Kürzlich ist dies der BFF-Fraktion gleich zweimal auf dem Römerberg gelungen:

- Durch Fragen in den Stadtverordnetenversammlungen im Juni und im September 2017 wiesen wir auf Schäden an der Madonnenfigur und auf das kaputte Taubenschutzgitter am Steinernen Haus (Nähe U-Bahn-Eingang am Römerberg) hin: Vor einigen Tagen wurde die Madonna gereinigt und das Schutzgitter erneuert.

- Außerdem wurde eine durchgängige Pflasterung auf dem Römerberg wieder hergestellt, hierzu hatte die BFF-Fraktion im Frühjahr dieses Jahres gestellt. Die Pflasterung war an vielen Stellen unterbrochen und sah wie ein Flickenteppich aus.