Menschenkette für Schutz des Stadtklimas

BFF: Am Sonntag Signal gegen geplantes Umweltverbrechen senden!

BFF-Fraktion - Mitteilung 41-2019

Der Widerstand gegen den geplanten neuen Frankfurter Stadtteil an der A 5 im Nordwesten wird an diesem Wochenende mit einem weiteren Höhepunkt fortgesetzt:
Am Sonntag, dem 15. September 2019 um 15.00 Uhr bilden protestierende Bürginnen und Bürger aus Oberursel, Steinbach, Eschborn und Frankfurt für 15 Minuten eine Menschenkette auf dem Gelände, das künftig bebaut werden soll.

Die Bürger Für Frankfurt BFF unterstützen diese von der Initiative „Heimatboden Frankfurt - Feld statt Beton“ organisierte Aktion als die einzige politische Kraft in Frankfurt, die diese Pläne der Römer-Koalition aus SPD, CDU und Grünen von Anfang an konsequent abgelehnt hat und das auch selbstverständlich weiterhin tut. Das insbesondere von Oberbürgermeister Feldmann  und Planungsdezernent Josef (beide SPD) vorangetriebene Projekt ist nach Ansicht der BFF-Fraktion im Römer sowohl ein versuchtes Umweltverbrechen wie auch ein Täuschungsmanöver in der Wohnungspolitik.

Denn die beabsichtigte massive Bebauung im Nordwesten würde das Kleinklima in weiten Teilen Frankfurts infolge der Zerstörung eines Frischluftentstehungsgebietes negativ beeinflußen, wertvollste Agrarböden für regionale Produkte der Landwirtschaft unwiderruflich vernichten und zu unlösbaren Verkehrsproblemen führen. All das würde jedoch keineswegs zur Milderung oder gar Lösung der akuten Wohnungsprobleme in Frankfurt führen: Der geplante Stadtteil könnte nämlich erst in etlichen Jahren bezugsfertig sein, hätte wegen der ihn durchquerenden, extrem stark befahrenen Autobahn ein großes Lärmproblem und könnte aufgrund der hohen Kosten für Erschließung und Infrastruktur trotzdem keine preiswerten Wohnungen bieten.

Es gibt also Gründe genug, sich den Plänen der Römer-Koalition zu widersetzen. Das gilt für die betroffenen Nachbargemeinden Oberursel, Steinbach und Eschborn ebenso wie für Frankfurt. Deshalb rufen die Bürger Für Frankfurt BFF alle interessierten Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auf, sich ab 14 Uhr zur Teilnahme an der Menschenkette an der Mosaikschule in Frankfurt-Niederursel (Gerhard-Hauptmannring 240a, 60439 Ffm.) zu versammeln. Erreichbar ist die Treffpunkt über die Bushaltestelle Thomas-Mann-Straße mit den Buslinien 71, 72 oder 73. Auch Frankfurt muss an diesem 15. September 2019 ein deutliches Zeichen für die Umwelt und das Stadtklima sowie gegen politische Demagogie setzen!